KONTAKT

Anja Ludwig
Pferdeosteopath
Hundephysiotherapeut
Tel: 02163 - 8997778
Mobil: 0176 - 84303496

Logo tierisch munter

Kineo Tape am Pferd

Ligamentanlage

Kinesiologisches Tape am Pferd

Muskelanlage

Kinesiologisches Tape am Pferd

Anlage bei einer Carpalbeule

Kinesiologisches Tape

Flexibles Taping - auch als kinesiologisches Taping bezeichnet - ist eine noch recht junge Therapietechnik und wird im Humanbereich hauptsächlich bei Sportverletzungen bzw. der Sportmedizin sowie in der Physiotherapie angewendet.
Dabei steht nicht die Ruhigstellung des Gelenks an erster Stelle sondern die bewusste Mobilisation des Stütz- und Bewegungsapparates. Tapes werden unterstützend zu anderen Therapiemethoden angewendet.
Zunehmend wird Taping auch bei Pferden eingesetzt. Dabei spielt weniger die Farbe des Tape- Bandes eine Rolle, als die korrekte Dehnung und Zugrichtung beim Aufbringen des Bandes.

Die Haut und das Fell des Pferdes sind mit einer Vielzahl von Hautrezeptoren ausgestattet, die äußere Einflüsse wahrnehmen und gezielt weiter leiten. Über diese Hautrezeptoren und über den Reflexbogen der Wirbelsäule nimmt das Tape Einfluss auf Schmerzrezeptoren sowie den Muskeltonus.

Es gibt verschiedene Anlagetechniken.

  • Muskelanlagen: reguliert die Muskelspannung (erhöht oder reduziert den Muskeltonus je nach Anlageart).
  • Ligamentanlagen: finden Anwendung bei Verletzung und/oder Überlastung von Sehnen und Bändern. Die Anlage wirkt schmerzlindernd und verringert die Belastung von Sehnen.
  • Funktionelle Korrekturanlagen: werden verwendet bei Spat, Patellaluxation u.a.
  • Lymphanlagen: wirkt auf den Lymphabfluss und unterstützt eine manuelle Lymphdrainage.

Das Tape ist elastisch, atmungsaktiv und besteht aus Baumwollgewebe. Auf der Rückseite ist ein hautfreundlicher hypoallergener Acrylatkleber zur Haftung aufgebracht.
Für eine optimale Haltbarkeit der Anlage muss das Pferd sauber geputzt und möglichst Staubfrei sein. Ggf. ist es notwendig die zu behandelnde Stelle zu waschen oder zu scheren.

Flexibles Tape am Pferd kann sowohl zur Rehabilitation als auch sportbegleitend eingesetzt: :

  • Postoperativ, in der Rehabilitation
  • Bei Verletzung und Überlastung von Sehnen, Bänder und Fesselträger (Tendinitis, Fesselringband Syndrom)
  • Patellakorrekur
  • Arthrose, Spat
  • Schmerzlinderung
  • Muskelverspannung, Muskelfaserriss
  • Aktivierung des Lymphsystem
  • Gallen (Carpalbeule, Stollbeule)
  • Hämatome
  • Zur Trainingstherapie

Wichtig
Für eine optimale Haftungdes Tapes ist es zwingend erforderlich, dass das Fell trocken und sauber ist.